Abschluss iXNet Mentoring Projekts

Abschluss iXNet Mentoring Projekts

Ein Jahr lang war ich ehrenamtlich als Mentorin im Rahmen des iXNet-inklusives Expert*innen-Netzwerk tätig. Am 2. und 3.7.2021 fand rein virtuell die Abschlussveranstaltung statt. Je 20 Mentees und Mentoren haben sich ein letztes Mal zusammengefunden und Bilanz über das Projekt gezogen. Es konnten einige Erfolge erreicht werden und behinderte Akademiker*innen zum Berufsstart bzw. bei einem Stellenwechsel oder dem Weg in die Selbstständigkeit begleitet und beratet werden.

Ich selbst habe einen jungen Diplomjuristen aus Düsseldorf beim Jobwechsel betreut. Neben allgemeinen arbeitsrechtlichen Fragen wurden auch Themen wie Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsmanagement, Fragetechniken und tägliche Organisation der Arbeit behandelt, über die ich mich in langen Telefonaten und Videogesprächen mit meinem Mentee intensiv ausgetauscht habe.

Auch umgekehrt habe ich als Mentorin viel über Menschen mit (nicht-) sichtbaren Behinderungen und wie sie ihren Alltag und das Berufsleben tagtäglich meistern, gelernt. Das Potenzial, das in hochqualifizierten behinderten Akademiker*innen liegt, sollten Arbeitgeber*innen nicht unterschätzen und als einen Beitrag zum Abbau von Fachkräftemangel unbedingt nutzen.

Ein Teil der Gruppe aus dem Großraum München plant, sich noch dieses Jahr mal nicht online, sondern höchstpersönlich zu treffen und Erfahrungen auszutauschen. Darauf freue ich mich schon.

Weitere Infos Pressemitteilung des Hildegard des Vereins „Mentoring macht Mut- und führt zu sichtbaren Erfolgen“ (siehe Anlage Pressemitteilung)

Mehr Informationen über das Projekt unter www.ixnet-projekt.de

Download PDF


Quelle: 2021 www.hildegardis-verein.de

Deutscher Anwaltverein Abschluss iXNet Mentoring Projekts DAV Fortbildung DAV Ausbildung GewichtsdiskriminierungXingAbschluss iXNet Mentoring Projekts